Rezension ~ Entfachte Glut „Fluch der Unsterblichen“-Reihe 1


Titel: Entfachte Glut
AutorIn: Raywen White
(Teil 1 der „Fluch der Unsterblichen“-Reihe)
Genre: Liebesroman, Fantasy & Science Fiction
Art: eBook
Sprache: deutsch
Umfang: 600 Seiten
ISBN:9783958180703
Erschienen: Januar 2016
Verlag: FOREVER by Ullstein

Klappentext

Tanja Smith fällt es schwer, anderen zu vertrauen. Zu schmerzhaft sind die Narben aus ihrer Vergangenheit. Ihre Wunden verbirgt die junge Frau geschickt hinter der Fassade der fleißigen Studentin. Erst als sie den attraktiven Kane kennen lernt, kommt ihr feuriges Temperament zum Vorschein. Doch auch Kane hat ein dunkles Geheimnis. Eines Morgens wacht Tanja mitten in der Wüste auf. Kane hat sie entführt, um ein altes Versprechen einzulösen. Tanjas Wut kennt keine Grenzen. Dennoch fühlt sie sich auf unerklärliche Weise zu Kane hingezogen. Als sie schließlich von seiner wahren Natur erfährt, muss Tanja sich entscheiden. Ist ihre Liebe stark genug, um alle Grenzen zu überwinden?

 

Meine Meinung

Die gemeinsame Geschichte von Tanja und Kane beginnt damit, dass er sie entführt, ohne zu erklären, was er vorhat oder weshalb er sie überhaupt in die Wüste entführt hat. Verständlich, dass Tanja wütend wird und versucht sich zu wehren. Sie versucht auch ständig zu Flüchten und irgendwann an einem Abend hat sie Glück und schleicht sich davon. Doch sehr weit kommt sie nicht. Die gefahren der Wüste holen sie ein und auch die Hitze macht ihr immer mehr zu schaffen. Als dann plötzlich ein riesiger Drache vor ihr auftaucht und sie rettet ist ihre Verwirrung komplett.


Sie ahnt auch nicht, dass sie selbst ein Drache ist, und dazu noch mit einer wichtigen Rolle. Im Laufe der Zeit fällt es Tanja und Kane immer schwerer der Anziehungskraft zwischen ihnen zu widerstehen.

Dann kurz vor Schluss nimmt die ganze Geschichte eine wende und Tanja muss nicht nur um ihr leben, sondern auch um das von Kane kämpfen.


Die Charaktere sind sehr komplex trotzdem kann ich viele von Tanjas Handlungen nachvollziehen, aber ich hätte nie versucht in einer Wüste zu flüchten. Im Allgemeinen hat mich Kane mehr angesprochen, auch wegen seiner Vergangenheit. Sie war mir aber auch keineswegs unsympathisch und die Nebenfiguren haben mir ebenfalls gefallen – ebenso wie die Gegenspieler, die auf jeden Fall bedrohlich und kompetent sind, sodass die Geschichte spannend bleibt. Sie wird auch in diesem Band nicht ganz aufgelöst; im nächsten Teil wird eine andere Liebesgeschichte im Mittelpunkt stehen, aber die übergreifende Handlung ist nicht beendet und ich bin schon neugierig, wie es weitergehen wird.
Beide Hauptcharaktere sind sehr emotional geschrieben und es wechselt immer wieder zwischen Liebe und Hass in den Begegnungen zwischen Tanja und Kane.

Fazit:

Das Buch ist sehr spannend und emotionsgeladen. Es hat mich auch ständig beschäftigt wenn ich nicht am lesen war. Ich sass jede freie Minute an dem Buch und habe es verschlungen. Besonder der Schluss war nervenaufreibend. Jedoch im Mittelteil zieht sich das ganze ein bisschen zu sehr in die Länge. Trotzdem gehört „Entfachte Glut“ für mich zu den Fantasy Büchern, die ich gerne mehrmals lese.

fruehlingskindsarah
fruehlingskindsarah
Artikel: 79

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.