Zickenbiss (Rezension)

Zickenbiss – Linda Mignani
Reihe: Band 1
Verlag:
Seiten: 144
Format: Paperback
ASIN : ‎ B0CK766KDB
Erscheinungsdatum: 10. Oktober 2023
Genre: Fantasy, Young-/New Adult
Kaufen: Amazon

Meine Zusammenfassung

In Zickenbiss geht es um den Vampir Viktor Topaz alias Dracula. Viktor ist schon seit sehr langer Zeit ein Vampir und so gut wie unsterblich. Doch wenn man so lange lebt braucht man auch Unterhaltung. Und die holt er sich gerne in Form von Frauen in sein Haus.


Seit seine letzten 3 Gespielinnen einem Unfall zum Opfer fielen, hatte er so seine Probleme neue zu finden. Selbst die modernsten Mittel schienen ihm nicht zu helfen. Dass er auch noch gezwungen ist regelmäßige Besuche bei einer Psychologin für Menschen und Übernatürliche wahrzunehmen, die er zum „Anbeissen“ findet, macht es nicht gerade besser.

Klar dass er dann die drei verwöhnten Zicken die sich in seine Auffahrt geklebt haben, behalten und zu seinen neuen Spielzeugen machen will. Nur hat er nicht damit gerechnet dass sie ihm womöglich den letzten Nerv rauben könnten.

Meine Meinung

Dieser Roman von Linda Mignani ist der erste Fantasy-Roman den ich von ihr lese. Ich habe bisher nur die Federzirkel-Reihe von ihr gelesen. Das Buch war völlig anders als ich es erwartet habe. Ich war wirklich positiv überrascht.
Viktor ist ein herrschsüchtiger, dominanter Vampir (manche würden ihn sicher auch als Vampirsoftie bezeichnen), der mehr Mensch als Vampir ist. Sein Charakter mir dem leicht sarkastischen Humor kommt in dem Buch sehr gut zur Geltung. Ich liebe seinen Humor und seine Denkweise.
Über die 3 verwöhnten Zicken Namens Sarah, Jana und Laura kann ich noch nicht viel sagen. Sie sind beste Freundinnen, zusammen aufgewachsen alle 3 vor dem gleichen Schicksal geflohen. Was dann dazu führte dass sie bei Viktor landeten… Sie scheinen alle eine Kämpfernatur in sich zu tragen und es zu lieben Viktor in den Wahnsinn zu treiben. Was einen einfach dazu zwingt sie zu mögen.

fruehlingskindsarah
fruehlingskindsarah
Artikel: 79

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.