Rezension | Der Kuss der Nixe

School of Myth and Magic: Der Kuss der NixeSchool of Myth and Magic: Der Kuss der Nixe by Jennifer Alice Jager
Serie: School of Myth & Magic #1
Herausgeber: Ravensburger
Seiten: 439
Erscheinungsdatum: 28. March 2024
ISBN: 978-3-473-40246-5
Genre: Fantasy, Romance
Altersempfehlung: Young Adult (14+)
Goodreads
Rating: ★★★★★


Nixen gibt es wirklich – und sie sind gefährlich. So wurde es Devin ihr Leben lang eingetrichtert. Als sie ihren Schwarm Tyler aus Versehen zu tief in den Badesee lockt und so ins Krankenhaus befördert, begreift Devin, dass in ihr selbst Nixen-Kräfte schlummern. Um sie zu kontrollieren, soll sie die geheime "School of Myth & Magic" besuchen, zusammen mit Hexen, Drachen, Vampiren und einem sehr charmanten Faun. Doch etwas – oder jemand – mit dunklen Absichten ist ihr an die Schule gefolgt.


Buy the Book: orellfüssli

Meine Meinung

Genauso sehr wie mich die Leseprobe begeistern konnte, ist dies auch dem Rest des Buches gelungen.
„Ein wunderschöner Einstieg in die Geschichte, welcher uns sanft und langsam ins Buch abtauchen lässt.“ Dachte ich zumindest noch bei der Leseprobe.
Es wird dann aber ziemlich schnell Aktionreich, was mir eigentlich ganz aber gut gefallen hat. Auch wenn es etwas gewöhnungsbedürftig war. Es passt aber sehr gut zum restlichen Buch, da es genauso fantastisch und actionreich weiter geht.

Der Schreibstil von Jennifer Alice Jager war so unglaublich fesselnd, dass ich nicht fähig war das Buch aus der Hand zu legen und es innert einem Tag komplett gelesen habe.

Die Charakte waren sehr authentisch, lebhaft und energiegeladen, wie das ganze Buch. Ich habe mich sofort in Devin verliebt, weil ich ihre Charakterstärke super gut gelungen finde. Es ist nicht übertrieben sondern sie hat einen schönen ausgeglichenen empathischen Charakter, in den man sich sehr gut hineinversetzen kann.

Das Setting hat mich begeistert. So schön beschrieben dass ich es mir bildlich vorstellen konnte. Man schien fast schon die Magischen Vibes der Academie beim Lesen zu spüren. Besonders gut gefiel mit die Höhle in der die Nixen leben. Sowas war früher immer mein Wunschtraum. Jennifer Alice Jager hat es geschafft mich mit dem Buch wieder in meine Jugendträume zu entführen, was mich nachhaltig begeistert.

Einige Sachen hätte man aber meiner Meinung nach ein bisschen besser beschreiben und ausarbeiten können. Vor allem was die ersten Kapitel betrifft. Nichts desto trotz werden einem aber alle fragen die in dem Moment für den Leser auftauchen auch gleich beantwortet, was mir gefällt und das lesen auch so leicht und flüssig erscheinen lässt.

Fazit

Ich habe schon länger kein Jugend-Fantasy Buch mehr gelesen und muss wirklich sagen dass es mir echt gut gefallen hat. Großes Kompliment an die Autorin Jennifer Alice Jager.

fruehlingskindsarah
fruehlingskindsarah
Artikel: 79

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.